Zum Seitenanfang
Sie befinden sich hier:  Über uns » Firmenportrait » Hybrid-Gelenkbus Solaris U18 H2

Neuer Hybridbus ist leiser und online

 

Vor drei Jahren  erntete der Regionalbus Lenzburg (RBL) viel Lob, als er schweizweit den ersten Hybridlinienbus auf die Strassen schickte. 10 Prozent Treibstoff konnten dank dem parallel zum dieselgeschalteten Elektromotor gespart werden.

Mittlerweile hat der RBL den Pionierbus eingetauscht und verfügt über das neue Modell der zweiten Generation.Dieses Fahrzeug ist viel  leiser und die  Motoren befinden sich neu hinten. Der vollklimatisierte und 120 Personen fassende Hybridbus, kostet mit 700'000 Franken einen Fünftel mehr als ein herkömmlicher Gelenkbus. 

Der Bus wird auf der Linie 390 nach Bettwil eingesetzt.Dieser Bus verfügt auch über ein lokales Drahlosnetzwerk (WLAN), welches dem Fahrgast ermöglicht, gratis im Internet zu surfen mit Mobiltelefonen, Notebooks oder iPads. 

 

 

SNC00073.jpg
Solaris U 18 anlässlich der Leistungsschau der Gebr. Knecht AG in Windisch
SNC00078.jpg
Hybrid_BR_3.JPG