Wir beraten Sie gerne: 062 886 10 00

Elektrobus Mercedes Citaro

Geschätzte Fahrgäste

Noch bis am 10. Oktober 2021 testet der Regionalbus Lenzburg einen eBus. Es handelt sich um einen Mercedes Citaro, welcher mit insgesamt 6 Batteriepaketen bestückt ist. Die zur Verfügung stehende Leistung reicht für 140 bis max. 200 Kilometer. Die Fahrleistung ist abhängig von der Jahreszeit, dem Einsatzgebiet und der Auslastung. Das Fahrzeug basiert auf einer sogenannten «Depotladung», das heisst die Batterien werden untertags während Pausen oder in der Nacht im Depot geladen.

Vom Testbetrieb erhoffen wir uns Erkenntnisse für den Betrieb von eBussen auf dem Netz des Regionalbus Lenzburg. Auf dieser Basis wollen wir über die Beschaffung von ersten eBussen entscheiden. Dies wird frühestens auf das Jahr 2022 möglich sein. Dabei spielen auch die Kosten eine Rolle. Nach wie vor kostet ein eBus rund doppelt so viel, wie eine Dieselfahrzeug.

Das Fahrzeug wird auf verschiedenen Linien eingesetzt. Es ist mit allen notwendigen Kundeninformationssystemen ausgerüstet. Allerdings ist im Bus ein Ticketverkauf oder das Entwerten von Mehrfahrtenkarten oder Tageskarten nicht möglich. Fahrgäste, welche mit dem eBus fahren, müssen deshalb kein Ticket lösen.

Wir sind gespannt auf den Testbetrieb und freuen uns auch über Reaktionen von unseren Kundinnen und Kunden.

Unendlich fahren, begrenzt zahlen.

Mit dem Monats-Capping von FAIRTIQ halten sich Ihre Ausgaben in Grenzen.

Mit dem Monats-Capping reisen Sie jeden Monat im A-Welle Gebiet so flexibel wie noch nie. Geben Sie in der FAIRTIQ App in einem Monat mehr als einen bestimmten Betrag (ein Monats-Cap) aus, so wird Ihnen die Differenz als Reiseguthaben für den nächsten Monat gutgeschrieben. Je nach gefahrenen Zonen ist das Monats-Cap unterschiedlich hoch. Sie müssen sich nicht vorher für Ihre Zonen entscheiden - die FAIRTIQ App wählt am Ende des Monats das Monats-Cap aus, das für Sie am besten ist. Das Monats-Capping ist ein vorübergehendes Angebot und vom 1. September 2021 bis 28. Februar 2022 gültig.

Was ist FAIRTIQ?

Fairtiq ist eine App und bietet Ihnen die einfachste Art im ÖV zu reisen! Mit FAIRTIQ müssen Sie nicht vorab ein Ticket kaufen, keine Endstation angeben und sich nicht durch den Zonenplan kämpfen. Sie starten und beenden Ihre Reise per Wisch und haben ein gültiges Ticket. Am Ende Ihrer Reise wird immer das günstigste verfügbare Ticket für die gefahrene Strecke verrechnet. Es spielt keine Rolle, wie häufig Sie umsteigen oder ob Sie zwischen Bahn, Bus, Tram und Schiff wechseln.

Wie funktioniert das Monats-Capping?

Wenn Sie im A-Welle Gebiet mit der FAIRTIQ-App unterwegs sind, wird Ihre Reise zunächst wie gewohnt verrechnet. Erreichen Sie jedoch bis Ende des Kalendermonats ein Monats-Cap, wird Ihnen in der App die Differenz zum Cap als Guthaben gutgeschrieben. Dieses Guthaben ist ein Jahr gültig, also auch nach Abschluss des Angebots. Das Guthaben wird automatisch vom verrechneten Betrag für Ihre nächsten Reisen in der Schweiz abgezogen, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Zur Erreichung des Monats-Cappings werden Ihre effektiven Ausgaben in der FAIRTIQ-App im A-Welle Gebiet zusammengerechnet (haben Sie ein Halbtax, wird demnach mit dem Halbtaxpreis gerechnet).

Muss ich etwas tun, um an der Aktion teilzunehmen?

Nein, alle Ihre FAIRTIQ-Fahrten im A-Welle Gebiet in den teilnehmenden Tarifzonen werden automatisch berücksichtigt - unabhängig vom Verkehrsmittel.

Wie lange ist das Monats-Capping verfügbar?

Das Monats-Capping ist ein zeitlich begrenztes Angebot. Sie können es von 1.9.2021 bis 28.2.2022 nutzen. Gutschriften, die Sie durch ein Monats-Capping erhalten, sind jedoch ein Jahr gültig. Sie können sie also auch über das Ende der Laufzeit des Cappings hinaus verwenden.

Wie hoch ist das Monats-Capping?

Die Höhe eines Caps hängt von der Anzahl der Tarifzonen ab, in denen Sie fahren. Wenn Sie zum Beispiel viel in den Zonen 510 und 511 unterwegs sind und dort das Monats-Cap für zwei Zonen erreichen, werden Ihnen Ihre Ausgaben in diesen Zonen über das Monats-Cap hinaus gutgeschrieben. Folgende Caps gelten für die jeweilige Anzahl Zonen:

Anzahl Zonen

1-2

3

4

5

6

7

8+

Monats-Cap in CHF

100

138

175

212

248

283

318

Wenn Sie also für Reisen in den Zonen 510 und 511 in einem Kalendermonat CHF 110 bezahlen, erhalten Sie automatisch eine Gutschrift von CHF 10 in der App.

Natürlich können Sie im gleichen Monat auch in anderen Zonen fahren, diese werden jedoch erst berücksichtigt, wenn Sie dadurch das Cap für eine grössere Anzahl Zonen erreichen. Zahlen Sie also zusätzlich zu den CHF 100 in den Zonen 510 und 511 noch mehr als CHF 38 in Zone 530, erreichen Sie das nächste Cap. Dann werden Ihnen auch Ihre Ausgaben in der Zone 530 über CHF 138 gutgeschrieben. Die App rechnet jeden Monat alle möglichen Capping-Kombinationen automatisch durch und wählt für Sie das beste Monats-Cap aus. Sie müssen also die gedeckelten Zonen nicht vorher auswählen, Ihre Ausgaben müssen aber in den gleichen Zonen einen gewissen Wert überschreiten, um den Deckel zu erreichen.

Gibt es ein günstigeres Monats-Capping, wenn ich erst ab 9 Uhr fahre?

Nein, Sie können zu jeder Zeit ein- und aussteigen. Das Monats-Capping bleibt gleich.

Ich habe ein Halbtax-Abo – wie rechnet sich das Monats-Capping dann?

Es wird für die Anrechnung zum Monats-Capping der Betrag berücksichtigt, den Sie tatsächlich bezahlen. Sie bezahlen, was in der App auch tatsächlich bezahlt wird. Das Monats-Capping bleibt gleich.

Welche Fahrten werden berücksichtigt?

Es werden nur Ihre Fahrten in der FAIRTIQ-App in der 2. Klasse berücksichtigt, die  vollständig innerhalb der Zonen des A-Welle Gebiets liegen. Andere Fahrten sind vom Monats-Capping ausgeschlossen, zum Beispiel:

  • Fahrten ausserhalb des A-Welle Gebiets
  • Anschlussfahrten (Fahrten vom A-Welle Gebiet in einen anderen Tarifverbund, zum Beispiel von Aarau nach Zürich), werden für das Capping nicht berücksichtigt.
  • Abonnemente
  • Fahrten, welche ausserhalb der FAIRTIQ App gelöst werden (z.B. per SBB mobile App inkl. EasyRide, Ticketautomat)
  • Fahrten in der 1. Klasse

Es werden alle Fahrten berücksichtigt, die diesen Bedingungen entsprechen - unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel.

Wie kann ich sehen, dass ich ein Monats-Cap erreicht habe?

Sie erhalten eine Benachrichtigung auf dem Smartphone, wenn Sie ein Monats-Cap erreichen. Ihre Ausgaben über das Monats-Capping hinaus werden Ihnen dann im nächsten Monat automatisch als Gutschrift angerechnet. Sie können das Guthaben in der FAIRTIQ-App im Hauptmenü unter “Benefit” sehen. Auf Ihrer ersten Rechnung im nächsten Monat ist dann klar ersichtlich, wie Ihnen das Guthaben von der Rechnung abgezogen wird.

Werden durch Gutschriften gedeckte Reisen in das nächste Monats-Capping einbezogen?

Ja - wenn Sie das Monats-Capping erreichen und eine Gutschrift erhalten, deckt diese zu Beginn des nächsten Monats Ihre Reisen. Diese Reisen, für die Sie nichts bezahlen, werden aber bereits zu Ihrem Fortschritt zur Erreichung des Monats-Cappings im nächsten Monat angerechnet.

Werden meine Fahrten im Oberen Fricktal berücksichtigt?

Fahrten, die Sie ausschliesslich im Überlappungsgebiet Oberes Fricktal zurücklegen (grüne Zone gemäss Zonenplan), werden für das Monats-Capping nicht berücksichtigt. Liegt hingegen ein Teil Ihrer zurückgelegten Strecke in mindestens einer Zone des A-Welle Stammgebiets (rote oder blaue Zone gemäss Zonenplan) wird der bezahlte Preis für diese Fahrt gesamthaft für das Monats-Capping berücksichtigt.
Beispiel: Fahren Sie von Zeihen nach Frick wird diese Fahrt nicht berücksichtigt. Fahren Sie hingegen von Frick nach Brugg, wird diese Fahrt mit dem gesamten Fahrpreis für das Monats-Capping angerechnet.

Was passiert mit Anschlussfahrten an Zonen, für die ich ein Monats-Capping erreicht habe?

Grundsätzlich werden Ihre Tickets nicht verändert, Ihnen werden lediglich am Ende des Monats zusätzliche Ausgaben in Zonen, für die Sie ein Cap erreicht haben, gutgeschrieben. Das heisst, wenn FAIRTIQ für Sie für eine Teilstrecke ein Anschlussticket löst, da dies das günstigste verfügbare Ticket für Ihre Reisen an einem Tag ist, dann behalten Sie dieses Anschlussticket.

Das ist ein tolles Angebot - wie kann ich es teilen?

Laden Sie Ihre Freunde mit Ihrem Code ein und Sie bekommen CHF 3 geschenkt und Ihre Freunde noch dazu auch noch!

Noch Fragen?

Falls noch etwas unklar ist, wenden Sie sich an:

Bei weiteren Fragen zum Angebot: FAIRTIQ A-Welle Partner
Aargau Verkehr (AVA), kundenservice[at]aargauverkehr.ch
Busbetrieb Olten Gösgen-Gäu (BOGG), info[at]bogg.ch
Regionalbus Lenzburg (RBL), rbl[at]eurobus.ch
Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen (RVBW), kundencenter[at]rvbw.ch

Seetal mobil – Bewegt Sie auf dem E-Bike durchs Seetal

Ab Juni 2021 stehen Ihnen an den Bahnhöfen Lenzburg, Beinwil am See und Hochdorf E-Bikes zur Selbstausleihe zur Verfügung. Das E-Bike reservieren Sie ganz einfach mit der App von Rent a Bike. Diese dient Ihnen auch als Veloschlüssel. Und wenn Sie Ihre Tour beenden wollen, brauchen Sie nicht an den Startbahnhof zurückzukehren. Die Rückgabe ist an allen «Seetal mobil»-Bahnhöfen möglich. So lässt sich Ihre Tour auch mit einer Schifffahrt kombinieren. Mit «Seetal mobil» sind Sie einfach praktisch unterwegs.

Weitere Informationen und Buchung unter:

www.seetaltourismus.ch/de/erlebnis/sommer/

Sicher reisen mit dem Kinderwagen

Bitte beachten Sie unsere Tipps zur Benützung der Busse mit einem Kinderwagen.

Geschätzte Fahrgäste

 

Bitte schützen Sie sich und die anderen Passagiere mit der strikten Einhaltung der Hygieneregeln und dem Mund-Nasen-Schutz.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!

Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals beim Regionalbus Lenzburg vor dem Coronavirus

Die aktuellen Empfehlungen des BAG zum Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus lauten wie folgt:

  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie den Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs.
  • Die Fahrertüre darf nur von Personen benützt werden, welche beim Fahrpersonal ein Billett kaufen wollen sowie für sehbehinderte Personen. Die erste Sitzreihe beim Fahrerarbeitsplatz bleibt weiterhin abgesperrt.
  • Fahrausweise können beim Fahrpersonal, via Online-Kanäle (fairtiq.ch), über Internet oder am Billettautomaten gelöst werden. Billette und Mehrfahrtenkarten können zudem bei der Betriebsleitung RBL telefonisch oder über das entsprechende Formular bestellt werden. Diese werden mit Rechnung nach Hause geschickt.
  • Die Fahrzeugreinigung, insbesondere der Haltestangen und Haltegriffe in den Fahrzeugen, wird intensiviert und auf das Wochenende ausgedehnt.

Die Ziele der betrieblichen Massnahmen sind der Schutz unserer Fahrgäste und der Mitarbeitenden vor dem Coronavirus. Der Zweck ist die Aufrechterhaltung des ordentlichen Fahrplans. Dafür sind möglichst geringe krankheitsbedingte Ausfälle beim Fahrpersonal die Voraussetzung. Diese Massnahmen gelten ab dem 26. Juni 2021 bis auf weiteres.

Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis für die Massnahmen. Bitte unterstützen Sie uns, in dem Sie sich, wie uns Fahrpersonal, strikte an die Hygieneregeln des BAG halten.

Vielen Dank.

Wöchentlicher Sonderbus ab Hunzenschwil ins Wynecenter

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hunzenschwil bietet Regionalbus Lenzburg für das Pilotprojekt jeweils am Dienstag die nachfolgende Busverbindung an:

Linie 396 17.39h Richtung Schafisheim

Aktuelles

Günstig Tanken beim Regionalbus Lenzburg

Auch externe Kunden können mit ihrem PW von unserer Diesel-Tankstelle profitieren!

Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns:

Ruedi Willi

062 886 10 70

r.willi[at]eurobus.ch

Sara Malacrida

062 886 10 00

s.malacrida[at]eurobus.ch

FAIRTIQ

Die öV-Ticketing-App “FAIRTIQ”, welche vom Regionalbus Lenzburg gemeinsam mit 20 weiteren Transportunternehmen angeboten wird, kann für Fahrten in der ganzen Schweiz genutzt werden. Die App ist die einfachste Fahrkarte der Schweiz und funktioniert nach dem sogenannten Check-In/ Check-Out-Prinzip. Vor der Fahrt checkt der Fahrgast mittels Klick in der App ein und hat ein gültiges Ticket für den öV. Mittels Standortlokalisierung wird der Reiseweg aufgezeichnet. Nach dem Ende der Fahrt muss wieder ausgecheckt werden und die Reise wird verrechnet.

So einfach geht’s

Beim Einsteigen auf «Start» und beim Aussteigen auf «Stopp» wischen – fertig. Die gefahrene Strecke wird mittels Standortbestimmung automatisch erkannt, gemessen und anschliessend über das hinterlegte Zahlungsmittel abgebucht. Sie bezahlen das Ticket erst am Ende Ihrer Reise. Und wenn Sie beim Aussteigen aus Versehen vergessen in der App auf «Stopp» zu drücken, werden Sie automatisch daran erinnert.

Wer mit FAIRTIQ fährt, spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Den Nutzern wird automatisch am Ende des Tages der Tagesbestpreis über das angegebene Zahlungsmittel verrechnet. Falls der Wert Ihrer Einzelfahrten den Preis für eine Tageskarte übersteigt, zahlen Sie nachträglich nur den günstigeren Tarif.

Vorteile von FAIRTIQ

  • Sie müssen sich nicht um Zonen und Tarife oder das korrekte Via kümmern
  • Sie erhalten immer das günstigste Ticket zum Tagesbestpreis
  • Gültig in der gesamten Schweiz
  • Sie müssen sich nur einmal registrieren
  • Vergessen Sie auszuchecken, erhalten Sie eine Erinnerung
  • Kein Bargeld und kein Ticketkauf beim Fahrer nötig
  • Sie gewinnen Zeit - kein Anstehen am Billettautomaten oder beim Fahrpersonal

    Gültigkeitsbereich:
    FAIRTIQ ist auf dem gesamten öffentlichen Verkehrsnetz der Schweiz einsetzbar.

    Bedienerfragen / FAQ zu FAIRTIQ:
    Hier gelangen Sie zu den FAQ.

    Kontaktformular FAIRTIQ:
    Bei Problemen mit der App füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.