Wir beraten Sie gerne: 062 886 10 00

Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr

Geschätzte Fahrgäste

Nachdem der Bundesrat die Massnahmen zur Bekämpfung der Coronavirusepidemie weitgehend aufgehoben hat, sind wieder mehr Menschen mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs. Dabei kann der empfohlene Abstand oft nicht eingehalten werden. Angesichts des zunehmenden Reiseverkehrs und der seit Mitte Juni steigenden Fallzahlen verstärkt der Bundesrat die Schutz-massnahmen und beschliesst in einem Grundsatzentscheid eine durchgehende Maskenpflicht in allen öffentlichen Transportmitteln.

Somit gilt, dass Personen ab 12 Jahren ab Montag, 6. Juli, in Zügen, Trams und Bussen ebenso wie in Bergbahnen, Seilbahnen oder auf Schiffen eine Maske tragen müssen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und zählen auf Ihre Mithilfe!

Wöchentlicher Sonderbus ab Hunzenschwil ins Wynecenter

Ab dem 23. Juni 2020 erreichen Sie das Einkaufscenter einmal wöchentlich direkt und bequem mit dem Bus. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hunzenschwil bietet Regionalbus Lenzburg für das Pilotprojekt jeweils am Dienstag die nachfolgende Busverbindung an:

Kontrolle der Fahrausweise

Geschätzte Fahrgäste

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ab sofort wieder Kontrollen der Fahrausweise durchgeführt und gegebenenfalls auch wieder Bussen erhoben werden.
Die Pflicht, bei der Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ein Ticket zu lösen gilt wie bis anhin. Fahrausweise können via Online-Kanäle, über Internet oder am Billettautomaten gelöst werden. Billette können zudem bei der Betriebsleitung RBL telefonisch oder via Online-Formular bestellt werden. Diese werden mit Rechnung nach Hause geschickt. Der Ticketverkauf beim Fahrpersonal ist nach wie vor eingestellt.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen.

Baustellen in Brunegg, Seon und Lenzburg

Teilsperrung der Strassenunterführung Feldstrasse in Brunegg
Ende 2023 soll die S-Bahnlinie S11 im durchgehenden Halbstundentakt zwischen Aarau und Zürich verkehren. Um die dafür notwendige Kapazität zu schaffen, führt die SBB im Auftrag des Bundes das Bahnausbauprojekt Leistungssteigerung Rupperswil–Mägenwil aus. Die Arbeiten führen zwischen Mai und September 2020 in Brunegg zu einer Teilsperrung der Unterführung Feldstrasse.
Davon betroffen ist die Linie 382 Lenzburg, Hypiplatz nach Mägenwil, Bahnhof. Ab 4. Mai 2020 wird die Linie in Brunegg umgeleitet und via Othmarsingen geführt. Die Haltestellen Brunegg, Arena und Mägenwil, Elektrolux können nicht bedient werden. Da die Umleitung mehr Zeit beansprucht werden die Kurse zudem Richtung Mägenwil bereits ab der Starthaltestelle Lenzburg, Hypiplatz um wenige Minuten vorverlegt.
Der Regionalbus Lenzburg bittet die Fahrgäste, sich auf SBB Mobile, auf der Echtzeit-App «rb Lenzburg» oder unter rbl.ch über die Änderungen zu informieren. Für Fragen oder bei Unklarheiten, kann die Betriebsleitung RBL jederzeit kontaktiert werden (Tel 062 886 10 00 / Email: rbl[at]eurobus.ch). Informationen zum Bauprojekt der SBB findet man unter sbb.ch/rml.

Sanierung der Kantonsstrasse in Seon
Aufgrund der am 4. Mai 2020 beginnenden Bauarbeiten an der Kantonsstrasse in Seon müssen die Linie 390 Lenzburg – Bettwil sowie 395 Lenzburg – Teufenthal in Seon in Fahrtrichtung Lenzburg umgeleitet werden. Es werden jedoch alle Haltestellen bedient. Zu beachten ist allerdings, dass die Haltestellen Seon, Post/Bahnhof und Seon, Unterdorf in umgekehrter Reihenfolge bedient werden. Dies führt bei den beiden Haltestellen zu Anpassungen der Fahrzeiten. Die Haltestelle Post/Bahnhof wird zudem an die Unterdorfstrasse verlegt.
Auch hier empfiehlt der Regionalbus Lenzburg sich vor der Fahrt über die online Kanäle zu informieren.

2. Etappe der Sanierung Ringstrasse in Lenzburg
Aufgrund der Bauarbeiten an der Ringstrasse West in Lenzburg müssen die Linien 394 und 396 in Fahrtrichtung Hunzenschwil umgeleitet werden. Dadurch kann die Haltestelle Lenzburg, Zeughaus stadtauswärts nicht bedient werden. Die übrigen Haltestellen werden normal bedient. Die Abfahrtszeiten sind unverändert.

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Baustellen

Lenzburg, 28. April 2020 / Bo

Für weitere Auskünfte:
René Bossard, Geschäftsführer
079 679 04 82
r.bossard[at]eurobus.ch

Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals beim Regionalbus Lenzburg vor dem Coronavirus

Die aktuellen Empfehlungen des BAG zum Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus, verlangen von der öV-Branche zusätzliche Massnahmen zur Verringerung der Ansteckungsgefahr von Fahrgästen und Fahrpersonal.
Die Verantwortlichen der Transportunternehmen im Gebiet des Tarifverbundes A-Welle haben für Busbetriebe folgende betrieblichen Massnahmen beschlossen:

  • Die Fahrertüre bleibt geschlossen, ausser für sehbehinderte Personen, die erste Reihe beim Fahrerarbeitsplatz bleibt abgesperrt und der Ticketverkauf beim Fahrpersonal ist bis auf weiteres eingestellt.
  • Die Pflicht, bei der Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ein Ticket zu lösen gilt weiterhin. Fahrausweise können via Online-Kanäle (fairtiq.ch), über Internet oder am Billettautomaten gelöst werden. Billette und Mehrfahrtenkarten können zudem bei der Betriebsleitung RBL telefonisch oder via Online-Formular bestellt werden. Diese werden mit Rechnung nach Hause geschickt.
  • Die Fahrzeugreinigung, insbesondere der Haltestangen und Haltegriffe in den Fahrzeugen, wird intensiviert und auf das Wochenende ausgedehnt.
  • Personen ab 12 Jahren müssen ab Montag, 6. Juli, in Zügen, Trams und Bussen ebenso wie in Bergbahnen, Seilbahnen oder auf Schiffen eine Maske tragen.

Die Ziele der betrieblichen Massnahmen sind der Schutz unserer Fahrgäste und der Mitarbeitenden vor dem Coronavirus. Der Zweck ist die Aufrechterhaltung des ordentlichen Fahrplans. Dafür sind möglichst geringe krankheitsbedingte Ausfälle beim Fahrpersonal die Voraussetzung. Diese Massnahmen gelten, ab dem 11. März 2020 bis auf weiteres, im Gebiet des Tarifverbunds A-Welle und weiterer Verkehrsverbünde.

Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis für die Massnahmen. Bitte unterstützen Sie uns, in dem Sie sich, wie uns Fahrpersonal, strikte an die Hygieneregeln des BAG halten.

Vielen Dank.

Linie 396 17.39h Richtung Schafisheim

Aktuelles

FAIRTIQ

FAIRTIQ - Ticket-App ist ab sofort schweizweit nutzbar

Die öV-Ticketing-App “FAIRTIQ”, welche vom Regionalbus Lenzburg gemeinsam mit 20 weiteren Transportunternehmen angeboten wird, kann ab sofort für Fahrten in der ganzen Schweiz genutzt werden. Die App ist die einfachste Fahrkarte der Schweiz und funktioniert nach dem sogenannten Check-In/ Check-Out-Prinzip. Vor der Fahrt checkt der Fahrgast mittels Klick in der App ein und hat ein gültiges Ticket für den öV. Mittels Standortlokalisierung wird der Reiseweg aufgezeichnet. Nach dem Ende der Fahrt muss wieder ausgecheckt werden und die Reise wird verrechnet.

Bisher mussten die Nutzer wissen, in welchen Gebieten FAIRTIQ gültig ist, denn Fahrten über die Grenzen einzelner Tarifverbünde hinaus waren nicht möglich. Nun wurde die App weiterentwickelt, so dass Fahrten in der gesamten Schweiz gemacht werden können. FAIRTIQ kann auf dem Streckennetz des Generalabonnements genutzt werden - derzeit noch ohne Schiffe.

So einfach geht’s

Beim Einsteigen auf «Start» und beim Aussteigen auf «Stopp» wischen – fertig. Die gefahrene Strecke wird mittels Standortbestimmung automatisch erkannt, gemessen und anschliessend über das hinterlegte Zahlungsmittel abgebucht. Sie bezahlen das Ticket erst am Ende Ihrer Reise. Und wenn Sie beim Aussteigen aus Versehen vergessen in der App auf «Stopp» zu drücken, werden Sie automatisch daran erinnert.

Wer mit FAIRTIQ fährt, spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Den Nutzern wird automatisch am Ende des Tages der Tagesbestpreis über das angegebene Zahlungsmittel verrechnet. Falls der Wert Ihrer Einzelfahrten den Preis für eine Tageskarte übersteigt, zahlen Sie nachträglich nur den günstigeren Tarif.

Vorteile von FAIRTIQ

  • Sie müssen sich nicht um Zonen und Tarife oder das korrekte Via kümmern
  • Sie erhalten immer das günstigste Ticket zum Tagesbestpreis
  • Gültig in der gesamten Schweiz
  • Sie müssen sich nur einmal registrieren
  • Vergessen Sie auszuchecken, erhalten Sie eine Erinnerung
  • Kein Bargeld und kein Ticketkauf beim Fahrer nötig
  • Sie gewinnen Zeit - kein Anstehen am Billettautomaten oder beim Fahrpersonal

    Gültigkeitsbereich:
    FAIRTIQ ist auf dem gesamten öffentlichen Verkehrsnetz der Schweiz einsetzbar.

    Bedienerfragen / FAQ zu FAIRTIQ:
    Hier gelangen Sie zu den FAQ.

    Kontaktformular FAIRTIQ
    Bei Problemen mit der App füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.