Wir beraten Sie gerne: 062 886 10 00

Aktuelles

Änderungen zum Fahrplanwechsel vom 9. Dezember 2018

Linie 381

Der erste Kurs ab Wildegg fährt neu um 5.27 Uhr statt 5.32 Uhr (Montag - Freitag) um den Anschluss in Lenzburg auf den Schnellzug nach Zürich (5.49 Uhr) zu erreichen.

Linie 390

Der erste Kurs ab Fahrwangen in Richtung Lenzburg fährt neu um 5.09 Uhr statt 5.12 Uhr (Montag - Freitag) um den Anschluss in Lenzburg auf den Schnellzug nach Zürich (5.49 Uhr) zu erreichen.

Linie 391

Der erste Kurs ab Langsamstig fährt neu um 5.39 Uhr statt 5.44 Uhr (Montag - Freitag) um den Anschluss in Lenzburg auf den Schnellzug nach Zürich (5.49 Uhr) zu erreichen.

Linie 392

Der erste Kurs ab Dintikon fährt neu um 5.54 Uhr statt 5.57 Uhr (Montag - Freitag) um den Anschluss in Lenzburg auf den Schnellzug nach Zürich (5.49 Uhr) zu erreichen.

Nachtbus N90

Neu fährt der letzte Kurs (Lenzburg ab um 3.00 Uhr) auch nach Boniswil.

 

Tarife und Preiserhöhungen

Die Preise werden auf den Fahrplanwechsel nicht erhöht.

Wir danken Ihnen für Ihre Kenntnisnahme.

FAIRTIQ

FAIRTIQ - Ticket-App ist ab sofort schweizweit nutzbar

Die öV-Ticketing-App “FAIRTIQ”, welche vom Regionalbus Lenzburg gemeinsam mit 20 weiteren Transportunternehmen angeboten wird, kann ab sofort für Fahrten in der ganzen Schweiz genutzt werden. Die App ist die einfachste Fahrkarte der Schweiz und funktioniert nach dem sogenannten Check-In/ Check-Out-Prinzip. Vor der Fahrt checkt der Fahrgast mittels Klick in der App ein und hat ein gültiges Ticket für den öV. Mittels Standortlokalisierung wird der Reiseweg aufgezeichnet. Nach dem Ende der Fahrt muss wieder ausgecheckt werden und die Reise wird verrechnet.

Bisher mussten die Nutzer wissen, in welchen Gebieten FAIRTIQ gültig ist, denn Fahrten über die Grenzen einzelner Tarifverbünde hinaus waren nicht möglich. Nun wurde die App weiterentwickelt, so dass Fahrten in der gesamten Schweiz gemacht werden können. FAIRTIQ kann auf dem Streckennetz des Generalabonnements genutzt werden - derzeit noch ohne Schiffe.

 

So einfach geht’s

Beim Einsteigen auf «Start» und beim Aussteigen auf «Stopp» wischen – fertig. Die gefahrene Strecke wird mittels Standortbestimmung automatisch erkannt, gemessen und anschliessend über das hinterlegte Zahlungsmittel abgebucht. Sie bezahlen das Ticket erst am Ende Ihrer Reise. Und wenn Sie beim Aussteigen aus Versehen vergessen in der App auf «Stopp» zu drücken, werden Sie automatisch daran erinnert.

Wer mit FAIRTIQ fährt, spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Den Nutzern wird automatisch am Ende des Tages der Tagesbestpreis über das angegebene Zahlungsmittel verrechnet. Falls der Wert Ihrer Einzelfahrten den Preis für eine Tageskarte übersteigt, zahlen Sie nachträglich nur den günstigeren Tarif.

 

Vorteile von FAIRTIQ

  • Sie müssen sich nicht um Zonen und Tarife oder das korrekte Via kümmern
  • Sie erhalten immer das günstigste Ticket zum Tagesbestpreis
  • Gültig in der gesamten Schweiz
  • Sie müssen sich nur einmal registrieren
  • Vergessen Sie auszuchecken, erhalten Sie eine Erinnerung
  • Kein Bargeld und kein Ticketkauf beim Fahrer nötig
  • Sie gewinnen Zeit - kein Anstehen am Billettautomaten oder beim Fahrpersonal

 

Gültigkeitsbereich

FAIRTIQ ist ab dem 1. März 2018 auf dem gesamten öffentlichen Verkehrsnetz der Schweiz einsetzbar. 

 

Bedienerfragen / FAQ zu FAIRTIQ
Hier gelangen Sie zu den FAQ.

 

Kontaktformular FAIRTIQ
Bei Problemen mit der App füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.